Umstellung auf digitale Telefonie in 5 SchrittenEntscheiden Sie sich für eine Umstellung auf die moderne VoIP-Technologie, so führen wir Sie Schritt für Schritt durch den Projektvorgang. Angefangen bei einer unverbindlichen und kostenlosen Beratung geht es anschliessend an die Erstellung eines passenden Projektes für Ihren individuellen Bedarf. Wir sorgen bereits im Vorfeld der Umstellung für alle technischen Details, um Probleme zu vermeiden und für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen. Auch nach der Installation kümmern wir uns auf Wunsch vor Ort um Ihre Anliegen und stellen bei Bedarf auch eine Schulung der neuen Systeme zur Verfügung, um Sie beim Einsatz Ihrer neuen Telefonie bestmöglich zu unterstützen.

Schritt 1: Die erste Beratung

Da VoIP-Projekte stets sehr individuell sind, wird die nötige Beratung dieser Projekte von uns ebenso individuell durchgeführt. Besonders zu Beginn ist viel Zeit essenziell, um die Ausgangslage zu ermitteln.

Hierfür wird ein ausführliches Beratungsgespräch durchgeführt, welches in der Regel am Telefon stattfindet und stets kostenlos ist. Während des Telefonats ermitteln wir die Aufgaben, die der Kunde während des Alltags zu bewältigen hat – und beschliessen gemeinsam, wie das neue System diese Aufgaben abdecken kann.

Viele Kunden haben gewisse Berührungsängste, da die technischen Begriffe im Detail nicht gänzlich klar sind. Unsere Kunden müssen sich in technischen Details jedoch nicht auskenne, da wir die Situation in freien Worten beschreiben und aufnehmen und erst anschliessend eine technische Lösung empfehlen.

Unser Ansporn ist es, möglichst unkompliziert zu agieren und komplexe Prozesse zu vereinfachen. Auch ist es uns wichtig, unseren Kunden das Denken zu erleichtern und die Prozesse klar und verständlich zu offerieren.

Schritt 2: Das Konzept

VoIP KonzeptNachdem wir mit einfachen und klaren Worten eine Bestandsaufnahme durchgeführt und das Projekt besprochen haben, erarbeiten wir aus diesen Anforderungen ein technisches Konzept. Hierfür dürfen unsere Kunden Vorschläge erwarten, die die optimale Telefonie und die jeweils beste Software für das individuelle Projekt beinhalten.

Dabei arbeiten wir nach zwei Standards, die in eine perfekte Symbiose gebracht werden:

  • Höchste Qualität
  • Ein bestmöglicher Preis

Durch diese Kombination verzichten wir bewusst auf tiefpreisige Produkte, da wir unseren Kunden Langlebigkeit ermöglichen wollen. Gerade bei VoIP-Projekten sollten Kunden auf hohe Kosten achten, die vor allem im Nachhinein entstehen, wenn beispielsweise bei den Anschaffungskosten der Telefone gespart wird. In diesem Fall kann es sein, dass der Dienstleistungsaufwand für Techniker weitaus teurer ist, da Geräte nach zwei Jahren ausgetauscht werden müssen oder generell nicht funktionieren, wie geplant.

Genau diese Situationen werden uns durch eine höchste Qualität – kombiniert mit einem bestmöglichen Preis – vermieden.

Schritt 3: Die Projektvorbereitung

VoIP-Projekt-VorbereitungNach dem Konzept hat der Kunde die Wahl, sich für die Realisierung des Projektes zu entscheiden. Im nächsten Schritt ist es von grosser Bedeutung, dass das Projekt vom Anbieter sorgfältig vorbereitet wird.

Besonders viel Zeit wird von uns in die Umwandlung von bestehenden ISDN-Telefonanschlüssen in VoIP-Anschlüssen investiert, um bei der Umstellung einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Nach einer sauberen und finalen Vorbereitung, ist eine Umstellung, die über uns abgewickelt wird, lediglich mit einer 10-minütigen Unterbrechung versehen.

Damit sich der Kunde bereits im Vorfeld um so wenig Details wie möglich kümmern muss, achten wir auf sämtliche technischen Dinge, die bei der Telefonanschluss-Mutation beachtet werden müssen.

Am Tag der Umstellung darf der DSL-Internet-Anschluss beispielsweise nicht mehr über die gleiche ISDN-Leitung laufen, wie der vorherige Telefonanschluss. Wäre dies der Fall, dann könnte mit der Umstellung auch der alte ISDN-Telefonanschluss deaktiviert werden. Um all diese Sorgen brauchen Sie sich nicht zu kümmern – das übernehmen wir für Sie!

Besonders praktisch: Bereits im Vorfeld der Umstellung konfigurieren wir das System, sodass kein Techniker bei Ihnen vor Ort sein muss. Stattdessen lassen sich alle Komponenten von uns vorkonfigurieren und moderne VoIP-Projekte damit äusserst effizient durchführen.

Sie als Kunde

  • erhalten Ihre Telefone bequem per Post
  • schliessen Ihre Telefone ganz einfach an Ihr Netzwerk an
  • und können anschliessend unkompliziert telefonieren

Natürlich kommen wir auf Wunsch auch gerne selbst vorbei, um Sie beim Aufbau der Geräte zu unterstützen!

Schritt 4: Die Installation

2009Um eine abschliessende Installation durchzuführen, ist es heutzutage nicht notwendig, dass der VoIP-Anbieter selbst zu Werke geht. Stattdessen sind auch Techniker in der Lage, die Telefone beim Kunden aufzustellen und zu verkabeln.

Hierfür wird notfalls auch das bestehende Netzwerk angepasst und ein umfassender Funktionstest durchgeführt, damit Sie auf der sicheren Seite sind. Auch wir kümmern uns gerne um die Installation Ihrer Anlage und führen zudem im Anschluss einen Stresstest durch. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass selbst bei maximaler Netzwerkbelastung eine optimale Qualität zu erwarten ist.

Gerade in grösseren Netzwerken kann es zu unerwarteten Netzwerk-Fehlern kommen, die beispielsweise durch

  • besonders hohe Sicherheitsstandards
  • oder durch starke Netzwerk-Einschränkungen

ausgelöst werden können. Wir analysieren, klären und behandeln diese Themen jedoch bereits im Vorfeld und kümmern uns gemeinsam mit Kunde und IT-Techniker darum, dass die notwendigen Vorbereitungen getroffen werden.

Schritt 5: Das neue System in Aktion – unsere Einweisung

Nachdem das neue System erfolgreich installiert wurde, kümmern wir uns bei Bedarf und auf Wunsch um eine dazugehörige Schulung, die in der Regel innerhalb von einer Stunde abgeschlossen ist. In dieser Schulung widmen wir uns den häufigsten Alltags-Szenarien, zu denen beispielsweise

  • das Vermitteln von Telefonaten
  • oder die Handhabung von Anrufbeantworter-Nachrichten

zählen. Selbstverständlich erläutern wir während der Schulung auch die Bedienung der gekoppelten Telefonie-Software auf dem PC, abhängig dessen, wie umfangreich die neue Lösung ausfällt.

Die administrativen Aufgaben gehen wir bei grösseren Installationen bereits während der Installation des Projektes mit unseren Kunden durch.

Sollten Sie nach der ersten Einführung in das neue System weitere Fragen haben, die vielleicht auch erst später im Produktivbetrieb auffallen, können Sie sich jederzeit an unseren Support wenden. Dieser steht Ihnen via Telefon oder E-Mail zur Verfügung und kümmert sich fortlaufend um Ihre technischen oder operativen Anliegen.

Bereit für Ihre neue Telefonielösung?

Lassen Sie uns wissen, wie wir Sie bei Ihrem Projekt unterstützen können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Menü
Support