Erweitertes Backup, T.38-Support, LDAP-Telefonbuch

Wir freuen uns über die Fertigstellung der Version 1.5 unserer VoIP-One PBX Telefonanlagen-Software. In diesem Release haben wir uns speziell der Sicherheit und Ausfallsicherheit unserer Systeme gewidmet.

Nachfolgend die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

Erweiterter Backup-Bereich

Wir legen grossen Wert darauf, unseren Kunden auch bei Störungen schnelle Lösungen bieten zu können. Aus diesem Grund haben wir unseren Backup-Bereich stark erweitert. Die Konfiguration kann in Zukunft auf folgende Arten gesichert werden:

  • Lokales Backup: Automatische, regelmässige Sicherung Ihrer Konfiguration direkt auf der Telefonanlage.
  • Remote Backup: Automatische, regelmässige Sicherung Ihrer Konfiguration auf unseren externen Backup-Server.
  • Manuelles Backup: Individueller Download eines Backup-Packets Ihrer aktuellen Konfiguration.

1a

Besonders das Remote-Backup bietet unseren Kunden fantastische Möglichkeiten. Kommt es beispielsweise zu einem unerwarteten Hardware-Problem, haben wir die Möglichkeit, Ihre letzte Sicherung von unserem Backup-Server auf ein Ersatzsystem zu spielen. Mögliche Ausfallzeiten werden dadurch extrem verkürzt.

2a

Vollständiger T.38-Support für VoIP-Fax

Fax-Übertragungen sind gegenüber Schwankungen bei der Internet-Anbindung noch empfindlicher als ein reines Telefonat. Wir haben uns dem Thema einer zuverlässigen Fax-Übertagung in VoIP-Umgebungen seit vielen Monaten intensiv gewidmet.

Mit der neuen Software-Version 1.5 ist der sogenannte T.38-Standard durchgängig in unser System integriert und wir erreichen damit extrem zuverlässige Ergebnisse bei der Fax-Übertragung über VoIP.

3a

Bei der Anbindung von reinen VoIP-Umgebungen arbeiten wir ausschliesslich mit VoIP-Providern zusammen, welche den T.38-Standard ebenfalls unterstützen. Die Übertragung von ISDN auf einen VoIP-Aussenstandort funktioniert ebenfalls tadellos.

LDAP-Telefonbuch

Das interne Telefonanlagen-Telefonbuch wird neu über einen integrierten LDAP-Server bereitgestellt. LDAP bietet den Vorteil, dass Änderungen auf den unterschiedlichen Endgeräten live aktualisiert werden. Das Telefonbuch ist sowohl auf den Tischtelefonen von Snom und Aastra, als auch auf Polycom KIRK 6000 DECT-Systemen abrufbar.

4a

Neben den verschiedenen Endgeräten bieten auch Adressverwaltungen wie z.B. Microsoft Outlook oder das Mac Adressbuch auf dem Computer Möglichkeiten der LDAP-Anbindung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Menü
Support