Inserto AG vertraut auf VoIP-One

Mit ganz konkreten Wünschen trat im Vorjahr Thomas Seiz von der Inserto AG an VoIP-One heran: „Um den Anforderungen des Marktes noch besser gerecht zu werden, benötigen wir vor allem ein System, das uns mehr Flexibilität in der Kundenbetreuung erlaubt. Viele unserer Mitarbeiter sind ständig im Aussendienst unterwegs. Hier wäre es ein grosser Wettbewerbsvorteil, besser, schneller und direkter vom Kunden erreichbar zu sein.“

Als massgeschneiderte Lösung bot sich eine Mobilfunkintegration mit „One-Number-Service“ an: Dank direkter Kopplung mit dem VoIP-One-System ist jeder Mitarbeiter unter seiner Festnetz-Durchwahl sowohl im Büro am Tischtelefon, als auch auswärts am Mobiltelefon erreichbar. Die Funktionsweise ist schnell erklärt: Bei ausgehenden Mobilfunk-Anrufen wird ganz einfach die Festnetzdurchwahl des Mitarbeiters signalisiert. Diesem kleinen „Trick“ verdankt man letztendlich dann auch die kostengünstige Abrechnung zu Festnetzpreisen.

Anforderung Nummer 2: Günstige Büro-Anbindung bei Auslandsreisen

Hohe Telefonrechnungen aufgrund von Auslandsgesprächen sind für die Inserto AG bereits Geschichte: Mittels auf dem Laptop installierter Softphone-Clients verbinden Mitarbeiter sich via VoIP direkt mit der Zentrale in Zug, und das funktioniert überall auf der Welt, zu stets konstanten, äusserst kostengünstigen Konditionen – die perfekte Lösung also für alle, die viel geschäftlich unterwegs sind!

32

Anforderung Nummer 3: Unabhängigkeit bei Wartungsarbeiten

Wer kennt das nicht? Eine scheinbar kostengünstige Lösung entpuppt sich aufgrund lästiger, ständig anfallender Wartungsarbeiten letztendlich zur echten Belastung für das Portemonnaie…

VoIP-One hat das Problem als solches erkannt und perfekt gelöst: Per einfach zu bedienendem Administrationstool können grundlegende Wartungsarbeiten wie Umbenennungen von Nebenstellen, Einrichten von neuen Telefonen, Pflege des Telefonbuches usw. unkompliziert und ohne zusätzlichen finanziellen Aufwand von Inserto-Mitarbeitern selbst vorgenommen werden. Was natürlich nicht heisst, dass der Kunde mit auftretenden Problemen alleine gelassen wird: Im Bedarfsfall bietet VoIP-One zuerst telefonischen Support und entsendet dann, falls nötig, einen Servicetechniker. Das spart Anfahrtskosten und vor allem Zeit.

Nice to have: hohe Ausfallsicherheit, mehr Flexibilität bei der Auftragsbearbeitung

Im Zuge des täglichen Arbeitslebens haben sich für die Inserto AG noch einige weitere positive Nebenerscheinungen der neuen Telefonanlage heraus kristallisiert: Nicht nur, dass eintreffende Faxmeldungen nun auch ganz praktisch per E-Mail empfangen werden können, dank durchdachter Vorab-Planungsarbeiten haben auch das Hinzukommen neuer Mitarbeiter und Telefonanlagen keine zusätzlichen, unerwarteten Lizenz- und Materialkosten mit sich gebracht.

Ein weiterer grosser Pluspunkt: die hohe Ausfallsicherheit der neuen VoIP-Anlage. Ein Punkt, der Inserto AG extrem wichtig ist, werden doch für Kunden eigene Servicenummern betrieben. Durch die integrierte ISDN-Schnittstelle ist die Telefonie auch bei einem Ausfall der Internetverbindung perfekt gesichert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Menü
Support