Mit Asterisk 1.8 und Debian 6 stehen neue Werkzeuge in der Welt der OpenSource-Telefonie zur Verfügung.

Nachfolgend ein kleines HowTo für die Installation der neuen Telefonie-Frameworks.

Die nachfolgende Anleitung installiert dahdi_dummy, ein Pseudo-Gerät, welches das Timing bereitstellt, falls keine ISDN-Hardware installiert ist.

Als Grundlage dient ein minimales Debian 6 Squeeze System.

Schritt 1: Installation DAHDI

aptitude install libxml2-dev libncurses5-dev subversion g++ make linux-headers-$(uname -r)
cd /usr/src/
wget http://downloads.asterisk.org/pub/telephony/dahdi-linux-complete/releases/dahdi-linux-complete-2.4.1+2.4.1.tar.gz
tar xfvz dahdi-linux-complete-2.4.1+2.4.1.tar.gz
cd dahdi-linux-complete-2.4.1+2.4.1
make all
aptitude install make
make all
make install
make config
/etc/init.d/dahdi start

DAHDI wird ohne Hardware-Karte nun automatisch mit dahdi_dummy gestartet:

Loading DAHDI hardware modules:
wct4xxp: done wcte12xp: done wct1xxp: done wcte11xp: done wctdm24xxp: done wcfxo: done wctdm: done wcb4xxp: done wctc4xxp: done xpp_usb: done
No hardware timing source found in /proc/dahdi, loading dahdi_dummy
Running dahdi_cfg: done.

Wichtig

Soll DAHDI verwendet werden, so muss dieses auf jeden Fall vor Asterisk installiert werden. Ansonsten steht es im nachfolgenden Schritt nicht zur Verfügung und es gibt später auf der Asterisk-CLI Fehlermeldungen wie diese:

*CLI> dahdi show channels
No such command ‘dahdi show channels’ (type ‘core show help dahdi show’ for other possible commands)

Schritt 2: Installation Asterisk 1.8

cd /usr/src/
wget http://downloads.asterisk.org/pub/telephony/asterisk/asterisk-1.8-current.tar.gz
tar xfvz asterisk-1.8-current.tar.gz
cd asterisk-1.8.3.1

Neben der Grundinstallation bietet Asterisk 1.8 auch eine neue Lösung, um Zusätze wie den iLBC-Codec oder mpeg123 zu installieren. Dies ist in den nachfolgenden Schritten mit einem Beispiel berücksichtigt…

./contrib/scripts/get_ilbc_source.sh
./contrib/scripts/get_mp3_source.sh

./configure
make menuselect

Um nun format_mp3 und iLBC zu aktivieren, müssen folgende Optionen ausgewählt werden:

Add-ons -> format_mp3
Codec Translators -> codec_ilbc

Anschliessend das Menü mit “x” speichern und verlassen.
make
make install
make samples

Schritt 3: Asterisk starten

asterisk -vvvc

Asterisk sollte nun starten. Die Installation von DAHDI kann wie folgt geprüft werden:

*CLI> dahdi show channels
Chan Extension Context Language MOH Interpret Blocked State
pseudo default default In Service

Viel Spass mit Asterisk 1.8 und Debian 6!

[ VoIP-Telefonanlagen inkl. intuitivem GUI als Gesamt-Lösung ]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Menü
Support